PRIDE Logo


Nr.129/Aug.2012


Liebe LeserInnen!

So schlank war unser PRIDE schon lange nicht mehr – zuletzt irgendwann in den 1990er Jahren. Der Grund ist ein einfacher: Unsere Miteigentümerin HOSI Linz schlittert am Rande der Insolvenz dahin und da die HOSI Linz unsere Zeitschrift zu zwei Drittel finanziert, hat das natürlich auch Auswirkungen auf uns. Wie es um die HOSI Linz steht, darüber berichten wir auf Seite 10 – 11! Jedenfalls hilft da vorerst nur noch Daumendrücken und Spenden. Also bitte: Zahlschein liegt bei!

Dennoch haben wir wieder einige interessante Neuigkeiten für unsere geneigten LeserInnen aufbereitet und naturgemäß wie in jeder August-Ausgabe stehen Veranstaltungen rund um den CSD im Mittelpunkt der Berichterstattung. So gibt es diesmal Berichte aus Graz (Seite 28), Innsbruck (Seite 20), Wien (Seite 35) und von den Gaygames und Europride Budapest (Seite 08 – 09). Aber auch die Szeneberichterstattung findet wie immer ihren gewohnten Platz. Sohin haben wir diesmal eine kompakte, schmale Sommerausgabe für Euch – wer will auch schon bei 30 Grad so eine dicke Schwarte lesen, nicht wahr?

Damit verabschiedet sich die Redaktion in den wohlverdienten Sommerurlaub! Und nicht vergessen: wer sein ganz persönliches PRIDE wieder einmal nicht bekommen hat, der mögen uns bitte ein E-Mail an redaktion@pride.at schicken, damit wir der Sache bei der Post AG nachgehen können.

Einen schönen Sommer wünscht Euch
mit bewegten Grüßen
Gerhard Niederleuthner

P.S.: Und nicht vergessen: Über eine kleine Spende freuen wir uns natürlich ganz besonders

Spendenkonto:
UniCredit Bank Austria AG, BLZ 12 000, Konto-Nr: 04925603500;
IBAN: AT69 1100 0049 2560 3500, BIC: BKAUATWW
Kennwort: PRIDE

nach oben
nach oben