MENU

PRIDE Nr. 177 / August 2020

0
186
0

Queere Sichtbarkeit

Im PRIDE-Monat Juni war queeres Leben auch ohne große Paraden und Straßenfeste sichtbar. Egal ob am Kirchenturm in Linz Urfahr, im Stadion in Graz, auf unzähligen Balkonen oder vor Rathäusern (Seite 06 – 11). Es ist auch ein positives Zeichen, wenn der Linzer Gemeinderat entscheidet, einen Regenbogen-Schutzweg einzurichten. Es braucht aber mehr als nur symbolische Gesten, es muss im Interesse eine Kommune sein, Minderheiten auch strukturelle und finanzielle Unterstützung zu geben.

Im nahen Ausland wird sehr schnell sichtbar, was passiert, wenn politisch motivierte Diskriminierung das Leben von LGBTIQ*-Personen gefährdet (Seite 33). Viele Erfolge für mehr Gleichberechtigung waren und sind erst wegen des Einsatzes von Einzelpersonen oder Organisationen gelungen. Der CSD zeigt uns, dass Sichtbarkeit auch Normalität herstellen kann. Das muss aber auch gewagt werden. Dazu braucht es engagierte und mutige Menschen, die zeigen für was sie stehen, wer sie sind. In Graz und Salzburg finden am 5. September der CSD 2020 statt – Covid-19-tauglich mit Abstand und in Graz beim Picknick im Volksgarten. Wir sehen uns.

Mit bewegten Grüßen
Gerhard Niederleuthner

Sorry, the comment form is closed at this time.