PRIDE Logo


Nr. 86/Juni 2005


Liebe LeserInnen!

Mit dem neuen Papst haben sich die alten Vorurteile und Diskriminierungen nun auch auf dem Stuhl Petri etabliert. Uns freut das sogar irgendwie, marginalisiert sich diese Kirche dadurch nur weiter. Was unseren RedakteurInnen zum Thema Benedikt XVI. alles auf- und eingefallen ist, gibt es exklusiv auf Seite 20 – 22. Doch nicht nur die Kirche überrascht durch eigenwillige Kapriolen, nein auch die ÖVP. Die Gleichstellung der Partner­Innenschaften will sie nicht, den teilweisen Abbau von diskriminierenden Bestimmungen schon. Zumindest im Herbst letzten Jahres. Jetzt will sie wieder nicht mehr. Dafür wollte sie noch im März immer noch nicht der Anerkennung homosexueller KZ-Opfer im Opferfürsorgegesetz zustimmen um jetzt, Mitte Mai, dann doch genau das plötzlich im Nationalrat zu beantragen. Da soll sich noch wer auskennen. Nun wir haben natürlich nichts dagegen und berichten sogar über diese eigenartigen Balanceakte auf dem Hochseil der Innenpolitik. Alles darüber und über ein Symposium, das sich Anfang Mai auch dem Thema Lesben- und Schwulenverfolgung durch das NS-Regime gewidmet hat, gibt es auf Seite 10 – 13. Und wenn wir schon bei PartnerInnenschaften und Kirche sind: auf Seite 24 – 25 gibt es eine kurze Zusammenfassung der Gesetzesinitiative in Spanien, die die Ehe für Lesben und Schwule öffnet und die von der Kirche massiv, wenn auch erfolglos – allen GöttInnen sei Dank – bekämpft wird.

Außerdem gibt es natürlich einen kleinen Rückblick auf den diesjährigen Life Ball (Seite 33) und wer wissen will, was sich heuer rund um den Christopher-Street-Day (CSD) so tut, der findet auf Seite 42 – 43 eine Auswahl der interessantesten Veranstaltungen in ganz Österreich. Und sonst gibt es natürlich wieder die gewohnten Buch- und Filmtipps, Kleinanzeigen, Ediths kleine Kochecke und so weiter. Ja, es ist wieder eine bunte Mischung geworden, wo jedeR etwas für sich finden wird. Und damit kann der Sommer jetzt endlich kommen.

Schöne Ferien wünscht
mit bewegten Grüßen

Gerhard Niederleuthner

P.S.: Und nicht vergessen: Über eine kleine Spende freuen wir uns natürlich ganz besonders

Spendenkonto:
UniCredit Bank Austria AG, BLZ 12 000, Konto-Nr: 04925603500;
IBAN: AT69 1100 0049 2560 3500, BIC: BKAUATWW
Kennwort: PRIDE

nach oben
nach oben