PRIDE Logo


Nr. 100a/Nov. 2007


Sonderausgabe:
Hurra! PRIDE ist 100!

Im April 1991 erschien, herausgegeben von der HOSI Linz, die erste Nummer unseres heutigen PRIDE. Damals noch unter dem Namen HOSI-Info, war es aus dem Wunsch heraus entstanden, nach der Verselbstständigung der Zeitschrift BlickWechsel wieder ein Sprachrohr und Informationsmedium für den Verein zu haben. Der damals gewählte Titel knüpfte an den einer Vorgängerzeitschrift aus den späten achtziger Jahren an, von der damals vier Ausgaben erschienen sind. Mit der neuerlichen Herausgabe des HOSI-Info begann ein spannender, kreativer Prozess, der 1997 in der Zeitschrift PRIDE und mit der Ausgabe 54/Februar 2000 in der Fusion mit der von den Rosalila PantherInnen in Graz herausgegebenen Rosa-Lila Buschtrommel mündete. Und seither sind zusammen mit dieser Sonderausgabe und der vom Juni 2002 schon wieder 49 Ausgaben erschienen.

Insgesamt blicken wir bei diesem Jubiläum eigentlich schon auf 157 kontinuierlich erscheinende Ausgaben zurück, nämlich 46 Ausgaben der Buschtrommel, 62 Ausgaben des HOSI-Info bzw. PRIDE und 49 Ausgaben der gemeinsamen Zeitschrift. Das heißt, seit 16 Jahren gibt es eine Zeitschrift, die mehr als 5000 LeserInnen alle zwei Monate per Post zugestellt bekommen und die in vielen Community-Lokalen zur freien Entnahme ausliegt.

PRIDE bzw. das alte HOSI-Info und die Rosa-Lila Buschtrommel hatten vieles gemeinsam. Beide waren ambitionierte Projekte eines jungen, engagierten Teams, beide waren Nachfolgeprojekte früherer Medienversuche der beiden Vereine und beide erschienen außerhalb Wiens und waren thematisch auch in ihrem regionalen Umfeld beheimatet. Die Fusion war dann ein logischer, Synergieeffekte gewinnender und die gemeinsame Zeitschrift auf eine breitere und verbesserte Basis stellender Schritt. Bei der Rückschau auf diese 16 Jahre kontinuierlichen Zeitschriftenmachens kann mit Fug und Recht festgestellt werden: Es ist ein Erfolgsprojekt.

Nicht nur, dass es kein vergleichbares gemeinsames Projekt zweier doch recht unterschiedlicher Vereine gibt, PRIDE hat inhaltlich und an thematischer Vielfalt durch diese Fusion gewonnen. Steigende LeserInnenzahlen und ein steigendes Interesse durch InseratenkundInnen legen davon ebenso Zeugnis ab wie der Überblick, den wir auf den nächsten Seiten geben wollen.

Und an dieser Stelle auch ein Dank. Ein Dank an alle, die bei diesen 100 oder eben genauer gesagt 157 Ausgaben mitgearbeitet haben, sei es beim Schreiben, in der Redaktion, in der Produktion oder beim Versand; ein Dank an unsere InserentInnen und an alle Freund­Innen, die durch ihre Spenden das Überleben dieses Zeitschriftenprojektes ermöglicht haben – und vor allem und ganz besonders ein Dank an unser LeserInnen, die uns durch die Jahre hindurch die Treue gehalten haben.

Mit diesmal besonders bewegten Grüßen
Gerhard Niederleuthner

P.S.: Und nicht vergessen: Über eine kleine Spende freuen wir uns natürlich ganz besonders

Spendenkonto:
UniCredit Bank Austria AG, BLZ 12 000, Konto-Nr: 04925603500;
IBAN: AT69 1100 0049 2560 3500, BIC: BKAUATWW
Kennwort: PRIDE

nach oben
nach oben