PRIDE Logo


PRIDE Nr.148/Oktober


(Queer) Refugees Welcome!

Wenn diese Ausgabe erscheint, hat auch Wien bereits gewählt. Und wie in Oberösterreich wird das Wahlergebnis in der politischen Landschaft kaum einen Stein auf dem anderen lassen. Einmal mehr zeigt sich, dass politischer Populismus mehr zählt als lösungsorientierte Sachpolitik. Zugegeben: Daran hat es in letzter Zeit durchaus gemangelt – in Österreich wie in Europa. Die Flüchtlingsproblematik dieses Sommers ist ein beredtes Zeugnis dafür. Das kann aber kein Freibrief dafür sein, menschenverachtendem Populismus, Hetze und Verleumdung den Weg in Regierungsämter zu ebnen. Verantwortungsbewusstes Wählen schaut anders aus – bei allem verständlichen Frust. Diese Wahlgänge sind jedenfalls an uns auch nicht spurlos vorübergegangen, und wir berichten daher darüber auf Seite 23 ebenso, wie über die homosexuellen Aspekte der Flüchtlingstragödie in diesem Sommer (Seiten 06-15), sowie über die internationalen queeren migrantischen Filmtage (Seite 11). Dazu hat die Redaktion das „World Press Foto des Jahres“ als Titelbild gewählt, da es zeigt, dass es auch subtile Antworten auf komplexe Lebenssituationen gibt. Darüber hinaus gibt es noch Berichte und Fotoimpressionen vielfältiger Community-Aktivitäten und Infos zur rechtlich kontraproduktiven Situation für HIV-Positive in Österreich (Seite 40).

Mit bewegten Grüßen
Gerhard Niederleuthner

P.S.: Und nicht vergessen: Über eine kleine Spende freuen wir uns natürlich ganz besonders

Spendenkonto:
UniCredit Bank Austria AG, BLZ 12 000, Konto-Nr: 04925603500;
IBAN: AT69 1100 0049 2560 3500, BIC: BKAUATWW
Kennwort: PRIDE

nach oben
nach oben